17 Jun 2015

Laising – Natürlich lernen und entscheiden

Lernen hat von seinem Wortursprung etwas mit „nachspüren“ zutun. LAIS bedeutet im Gotischen „ich weiß“ bzw. „ich habe nachgespürt“, und im Indogermanischen „Spur, Bahn, Furche“ dwds.de/?qu=lernen Das Lais Institut hat daraus „natürliches Lernen“ abgeleitet, eine sehr ursprüngliche Form des Lernens, die jedes Kind von Anfang an anwendet: nachforschend, neugierig, begeistert, ohne zu hinterfragen, einfach tun … Wir können diese Form des natürlichen Lernens wieder entdecken und mit unserem Alltag, mit unserer „Bildung“ verbinden. Dazu hilft uns Laising als Methode. Details unter laising-wien.at

Weiterlesen »

Handbuch Tiefenökologie von Andreas Schelakovsky

Das neue Handbuch Tiefenökologie steht allen Interessierten als download zur Verfügung. Es ist grundsätzlich kostenfrei. Darüber hinaus freuen wir uns über Unterstützung unserer tiefenökologischen Arbeit durch einen Beitrag nach eigenem Ermessen. Mag. Andreas Schelakovsky BIC         RLNWATWWGAE IBAN AT36 3209 2000 0042 6163 Verwendungszweck „Handbuch“ oder Zum Download Es wird hier in einer sehr konzentrierten Form die Bildungsdimension der Tiefenökologie (engl. „Deep ecology“) vorgestellt; einer Haltung, Weltsicht und Lebensphilosophie, die in den 1970er Jahren konzipiert wurde und sich als ganzheitlicher Sammelpool verschiedenster Quellen versteht: vom Wissen indigener Kulturen bis hin zu aktuellen Systemwissenschaften. Dem Theorieteil folgt ein vielfältiger Methodenteil, in dem zu allen vorgestellten theoretischen Aspekten Übungen beschrieben werden, die geeignet sind, die theoretischen Bausteine auch wirklich […]

Weiterlesen »