02 Dez 2016

Tagungsbericht der 4. Tiefenökologie-Tagung „Miteinander verbunden“

Gut Ding braucht Weile…

Jetzt gibt es den Bericht zur 4. Tiefenökologie-Tagung „Verbundenheit leben: Dimensionen eines bewussten und wertschätzenden Umgangs mit sich selbst und der Welt“, die am 9./10. April 2016 an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik stattgefunden hat.

Ich habe hier eine persönliche Zusammenfassung des Wochenendes gemacht, aber auch eine Art Leitfaden geschrieben, der auch für Menschen interessant sein könnte, die nicht dabei waren.

Tiefenökologie Tagung 2016

Ich wünsche euch viel Freude damit, hoffe schöne Erinnerungen zu wecken oder weitere Inspirationen zu bieten.

Herzlichst,
Agnes

Der Bericht ist grundsätzlich kostenfrei. Ich freue mich aber über Unterstützung bzw. Anerkennung meiner Arbeit durch einen Beitrag nach eigenem Ermessen (auch kleine Beträge sind willkommen).

Agnes Pfeffer
BIC: RLNWATWW939
IBAN: AT28 3293 9000 0382 8712

 

Magª Agnes Pfeffer
KörperBewusstseinsTrainerin
www.pfeffer-belebt.at

Methodenlehrgang Tiefenökologie 2016

Titelbild_Lehrgang2016

Die Natur der Seele

Tiefenökologie Methodenlehrgänge 1 & 2

Die Tiefenökologie (engl. deep ecology) ist ein vielfältiges und lebensfrohes Bildungskonzept, eine dem Leben zugewandte Philosophie und Haltung. Es geht in dieser Arbeit darum, unsere Beziehung ins Gleichgewicht zu bringen: zu uns selbst, zu unseren Familien und FreundInnen, Nationen, der Natur und zur geistigen Welt.

Der Prozess zielt darauf ab, vermehrt zu sich und zum inneren Zuhause zu finden sowie, sich bewusst zu werden dass wir und die Welt untrennbar verbunden sind. Daraus erwachsen Kraft für engagiertes Handeln, eine tiefe Freude an diesem wunderbaren Planeten und innerer Frieden.

Die beiden neu entwickelten Lehrgänge „Natur der Seele 1 & 2“ bieten eine umfangreiche Aufbereitung der Übungen der Tiefenökologie. Sie richten sich an MultiplikatorInnen, die interessiert sind, Methoden selbst anzuwenden sowie an Menschen die ihr Leben durch die Erfahrung mit den Übungen bereichern und vertiefen wollen.

Die beiden Lehrgänge können unabhängig voneinander gebucht werden, sie ergänzen einander: Lehrgang 1 präsentiert grundlegende Schritte der tiefenökologischen Bewusstseinsbildung, Lehrgang 2 legt für diese Schritte einen besonderen Schwerpunkt auf „Wildnis“ als Erfahrungsort.

Unter www.tiefenoekologie/ressourcen kann das „Handbuch Tiefenökologie“ kostenlos heruntergeladen werden: diese Publikation vermittelt einen Eindruck tiefenökologischer Theorie und methodischer Praxis!

unverbindliche Interessensvoranmeldung für 2. Methodenlehrgang Tiefenökologie

 

Methodenlehrgang 1

Mai 2016 – Jänner 2017

  1. Einen Weg beginnen
    Kennenlernen in der Gruppe, Naturachtsamkeit und Lieder der Erde (1)
    Sylvia Brenzel & Andreas Schelakovsky
    13.-16. Mai 2016, Zentrum www.maeterra.at
  2. Unter freiem Himmel
    Selbsterfahrung und soziales Lernen mit Flüssen, Pferden und anderen Experten.
    Lieder für Kreise (1)
    Monika Els & Andreas Schelakovsky
    21.-24. Juli 2016, www.michaelihof.at
  3. Wieder heimisch werden in der Zeit
    „Deep time work“ mit den Vorfahren und kommenden Generationen
    Machris Porstner & Andreas Schelakovsky
    20.-23. Oktober 2016, Zentrum www.maeterra.at
  4. Emotionales Lernen
    Arbeit mit überwältigenden Gefühlen, Empowerment und die Verbundenheit mit der Welt. Machris Porstner & Andreas Schelakovsky
    10.-13. November 2016; St. Georgshaus Traunstein im Waldviertel
  5. Liebevolle Weite Stille
    Unserem Innersten auf der Spur und Lieder der Stille
    Cristina Maier & Andreas Schelakovsky
    19.-22. Jänner 2017, Apfelweberhof im Waldviertel

Bild1_Lehrgang2016

 

Team

Sylvia Brenzel
Studium der Handelswissenschaften mit Schwerpunkt Umweltökonomie und Entrepreneurship. Engagement in umwelt- und entwicklungspolitischer Bildungsarbeit sowie Nachhaltigkeitsprojekte in Unternehmen. CSR-Managerin, Trainerin, Coach und Heilkräuterfachfrau. Mit-Gründerin von  p l e n u m , für die plenum Akademie verantwortlich.
„Ich begleite seit dem v.a. junge Menschen in der Realisierung ihrer Herzensprojekte; ich entwickle Lehrgänge und Bildungsmodule für wandelwillige Menschen und Organisationen, die ausgetretene Pfade verlassen möchten.“

Monika Els
Dipl. systemische Erlebnispädagogin, Supervisorin & Coach (ÖVS) und Dipl. Sozial-pädagogin. Langjährige Erfahrung in der  Projektarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Bereich Erlebnispädagogik, Selbsterfahrung und Persönlichkeits-entwicklung. „Ich liebe es unter freiem Himmel zu sein und meinem eigenen Herzen zu lauschen“. www.monika-els.at

Machris Porstner
Psychologin, Energethikerin, Coach. Einzel- und Gruppenarbeit in freier Praxis. Trainerin in der Aus-und Fortbildung im pädagogischen und psychosozialen Berufsfeld. Ausgebildet in psychosozialer Beratung, somatischer Traumatherapie, sowie weiteren traumatherapeutischen Ansätzen humanistischer Psychologie sowie in verschiedenen Formen entspannungsorientierter Körper- und Energiearbeit

Cristina Maier
Geb. 1975 . Kultur- und Sozialanthropologin, vergleichende Religionswissenschaften. Weiterbildungen in systemischer Aufstellungsarbeit, Voice-Dialogue, The Work von Byron Katie, existentiell-spiritueller Begleitung (Karen Horney Institut); Langjährige Meditationspraxis in Vipassana, Zen und Advaita; Einzel –und Gruppenarbeit in selbstständiger Praxis seit 2006

Methodenlehrgang 2

Mai 2017 bis Mai 2018

  1. Bäume, Steine, Lebenskraft
    Vielfältige Begegnungen mit wunderbaren Wesen durch Naturmeditation, Trance, Natur-Qi Gong und Liedern der Erde (2)
    Zdenka Ena Friedl & Andreas Schelakovsky
    Mai 2017, Traunstein im Waldviertel
  2. Uralte Wege zu Kraft und Heilung
    Grundlagen schamanischer Praxis und Lieder der Kraft (1)
    Zdenka Ena Friedl & Andreas Schelakovsky
    Sept. 2017, Ort noch offen
  3. Orientierung auf dem Weg nach Hause
    Vertiefte schamanische Praxis : das Medizinrad & Lieder der Kraft (2)
    Sebastian Aki Valbuena & Andreas Schelakovsky Nov. 2017, Ort noch offen
  4. Into the wild
    Wildnis innen und Wildnis außen …
    Martin Fürst & Andreas Schelakovsky
    März 2018, www.Nawisho.at
  5. Coming home
    Visionsarbeit, Erdung, Abschließen und in den Alltag bringen
    Anne Tscharman & Andreas Schelakovsky
    Mai 2018, Zentrum www.maeterra.at

Bild2_Lehrgang2016

 

 

Organisation und Kosten

Info als pdf zum Download

Leitung: Mag. Andreas Schelakovsky

Tiefenökologische Bildungsarbeit seit 1989. Projekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie verschiedenste Aus- und Weiterbildungen, u.a. an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien tätig. Mit-Initiator des österreichischen Netzwerks Tiefenökologie

Kosten

Lehrgang 1

Ganzer Lehrgang (5 Module) € 1.300,- bei Buchung bis 24. April 2016
Early birds € 1.200,- bei Buchung bis 8. März 2016

Einzelmodul € 300,- bei Buchung vor Lehrgangsbeginn
early birds € 260,- bei Buchung bis 8. März 2016
Nach Lehrgangsbeginn € 340,-

Lehrgang 2

Die Kosten entsprechen dem Lehrgang 1: ganzer Lehrgang (5 Module) € 1.300,- Details sind noch in Arbeit)

Aufenthalts- und Verpflegungskosten

Variieren je nach Veranstaltungsort: Richtwert ca. 120,- bis 200,- / Modul

Information und Anmeldung: Monika Els lehrgangATtiefenoekologieDOTat

unverbindliche Interessensvoranmeldung für 2. Methodenlehrgang Tiefenökologie

Laising – Natürlich lernen und entscheiden

Lernen hat von seinem Wortursprung etwas mit „nachspüren“ zutun. LAIS bedeutet im Gotischen „ich weiß“ bzw. „ich habe nachgespürt“, und im Indogermanischen „Spur, Bahn, Furche“

dwds.de/?qu=lernen

Das Lais Institut hat daraus „natürliches Lernen“ abgeleitet, eine sehr ursprüngliche Form des Lernens, die jedes Kind von Anfang an anwendet: nachforschend, neugierig, begeistert, ohne zu hinterfragen, einfach tun …

Wir können diese Form des natürlichen Lernens wieder entdecken und mit unserem Alltag, mit unserer „Bildung“ verbinden. Dazu hilft uns Laising als Methode.

Details unter laising-wien.at

Handbuch Tiefenökologie von Andreas Schelakovsky

Handbuch_TOE_TitelseiteDas neue Handbuch Tiefenökologie steht allen Interessierten als download zur Verfügung. Es ist grundsätzlich kostenfrei. Darüber hinaus freuen wir uns über Unterstützung unserer tiefenökologischen Arbeit durch einen Beitrag nach eigenem Ermessen.

Mag. Andreas Schelakovsky
BIC         RLNWATWWGAE
IBAN AT36 3209 2000 0042 6163
Verwendungszweck „Handbuch“

oder





Zum Download

Es wird hier in einer sehr konzentrierten Form die Bildungsdimension der Tiefenökologie (engl. „Deep ecology“) vorgestellt; einer Haltung, Weltsicht und Lebensphilosophie, die in den 1970er Jahren konzipiert wurde und sich als ganzheitlicher Sammelpool verschiedenster Quellen versteht: vom Wissen indigener Kulturen bis hin zu aktuellen Systemwissenschaften.

Dem Theorieteil folgt ein vielfältiger Methodenteil, in dem zu allen vorgestellten theoretischen Aspekten Übungen beschrieben werden, die geeignet sind, die theoretischen Bausteine auch wirklich zu erleben: nicht nur über ́s Teetrinken zu reden, sondern wirklich Tee zu trinken.

Vortrag von Andreas Schelakovsky beim Verein Biofair

Vortrag von Andreas Schelakovsky beim Verein Biofair im Burgenland. (45min)

„Die Aufgabe tiefenökologisch inspirierten Tuns ist es
Gleichgewicht und Ganzheit zu fördern
in unseren Beziehungen zu uns selbst,
zu unseren Gemeinschaften, zur Natur
und zur spirituellen Dimension unserer Existenz.“

Tagungsband Tiefenökologie Open Space 2014 zum Download online

TOE_Openspace_Tagungsband2014Der Tagungsband des Tiefenökologie Open Space 2014 ist nun fertig und steht zum Download zur Verfügung. Aus der Einleitung von Josef Kreitmayer:

„Danke an euch viele unterstützende und gemeinsam tragende Kolleg*innen, danke an euch alle, die ihr mit vollem Herzen und aktiven Händen für eine von Leben erfüllte und die Vielfalt des Lebens weiterhin aus voller Blüte nährende Welt-Kultur eintretet. Kultur ist die Basis menschlichen Handelns. Wir brauchen eine Kultur der Bewusstheit. Lasst uns daran arbeiten.“

 

 

Tagungsband – Tiefenökologie Open Space 2014 zum Download