06 Okt 2014

Elisabeth Loibl: Tiefenökologie. Eine liebevolle Sicht auf die Erde

Wir haben die Verbindung zu unserem natürlichen Erdendasein verloren. Diesen Schluss zieht Elisabeth aus ihren Erfahrungen mit der tiefenökologischen Arbeit. Unser Alltag ist bis an den Rand angefüllt mit dem Erwerb von Geld und der Versorgungsarbeit für unsere Familien. Wenn wir unsere Beziehungen zueinander und zum Planeten Erde vertiefen, werden wir anders wirtschaften und leben, lautet eine grundlegende These in diesem Buch. Denn wir wissen um die katastrophalen Auswirkungen unseres Lebensstils auf die Welt. Doch ungeachtet aller Diskussionen zum Thema „Nachhaltigkeit“ wachsen Müllberge und Plastikmeere. Und es steigt die Zahl jener Menschen, die verarmen und an Hunger sterben. Daher ist es Zeit für die Suche nach den tieferliegenden Ursachen für unseren ruinösen Wirtschafts- und Lebensstil.

In der Subsistenzperspektive geht es darum, unser Leben an der Versorgung der Gemeinschaft zu orientieren. Mit der Tiefenökologie können wir unsere Liebe zur Erde wieder entdecken. Entlang dieser beiden Ausgangspunkte belegt Elisabeth, wie sehr unsere sozialen und ökologischen Verhältnisse miteinander verwoben sind. Sie begibt sich auf Spurensuche nach den historischen Ursachen und hinterfragt das Bildungssystem und unsere Werthaltungen ebenso wie gesellschaftliche Glaubenssätze. Tiefenökologie und Subsistenzperspektive bilden eine wesentliche Grundlage für den notwendigen Wertewandel.

Elisabeth Loibl, Dipl.Ing.in, ist Vertreterin der Subsistenzperspektive und Tiefenökologin an der Bundesanstalt für Bergbauernfragen in Wien. Sie ist aktiv im Netzwerk *tiefenoekologie.at* und bietet Österreich weit Tiefenökologie-Seminare an.

Das Buch kostet 21,50 inkl. Versand. Bitte bestellen bei elisabeth.loibl[at]nullberggebiete[dot]at Tel: 01 504 88 69 21 und Postadresse angeben!

 

Buchpräsentationen:

Buch & CD-Präsentation: Im Großen Kreis gemeinsam mit Anne Tscharmann (www.maeterra.at)

CDKreis
am 24. März 2015 um 19 Uhr im Laakea, Wien, Aichholzgasse 4

Buchpräsentationen:

Kritische Literaturtage in der Brunnenpassage am Yppenplatz in Wien Ottakring vom 14. bis 16. Mai 2015

Biohof Grüner Baum Marion Aigner-Filz in Porrau am Sonntag, den 31. Mai 2015 11 Uhr