21 Dez 2013

Grundlehrgang Tiefenökologie – Verbunden Sein

LehrgangTiefenoekologie

Die letztjährige und 1. Open Space Tagung Tiefenökologie, hat das große Interesse an der Entwicklung der Tiefenökologie in Österreich gezeigt. Der Wunsch nach Vertiefung war deutlich zu spüren. Aus diesem Wunsch hat Andreas Schelakowsky den zweijährigen Grundlehrgang Tiefenökologie entwickelt, der im September 2014 zum ersten mal und mit Unterstützung durch das Lebensministerium stattfinden wird.

Dieser Lehrgang verbindet auf bisher einzigartige Weise „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ mit der gesellschaftlichen Suchbewegung nach Authentizität, Sinn und Bedeutung, die sich durch die Erfahrung des Eingebundenseins in Systeme und des eigenen Potenziales erschließen.

Dieser Lehrgang begleitet Menschen in ihrem Interesse an sinnvollem Engagement, Verantwortung im eigenen Lebensumfeld und gleichermaßen in der Vertiefung des inneren Friedens. Die kontinuierliche Ausbildungsgruppe ermöglicht im Zeitraum von zwei Jahren gegenseitige Unterstützung und Inspiration. Im Lehrgang und bereits in der Vorbesprechungsphase wird auf partizipative Planung sowie auf die kontinuierliche Verknüpfung mit eigenen Themen und Anliegen Wert gelegt.

Dieser Lehrgang befähigt TeilnehmerInnen Erfahrungen und Haltungen in ihre Lebens- und Arbeitswelten einzubringen sowie zur Anwendung der erlernten Methoden im Berufsfeld der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ein Schwerpunkt liegt auf der Schulung pädagogischer Kompetenz in der verantwortungsvollen Arbeit mit Emotionen.

Dieser Lehrgang richtet sich an …

  • Menschen mit Interesse an persönlichem Wachstum durch Schulung der Achtsamkeit,
  • Sowie Einrichtungen der Jugend-, Erwachsenen- und Elternbildung, Umwelt-, CSR- und Nachhaltigkeitsbeauftragte, Menschen die in Umweltschutz, Politik und Wirtschaft, in Sozialberufen, der Entwicklungszusammenarbeit, Gesundheitsförderung und Seelsorge, Beratung sowie der Pädagogik tätig sind.

 

Weiter Infos und Anmeldung

Alle Infos, Möglichkeiten zur Anmeldung und mehr finden Sie HIER.

About Roland Dunzendorfer